Aus SGALV wird LAZ Ostschweiz


An der ausserordentlichen Delegiertenversammlung des St. Galler Leichtathletikverbandes haben die über 80 Delegierten der Mitgliedsvereine über die Zukunft des Kantonalverbandes abgestimmt.

Dank der guten Vorarbeit der Kommission "SGALV wie weiter?" konnte den Delegierten ein gute Nachfolgelösung präsentiert werden. Der Verband wurde bereits am 8. November in LAZ (Leichtathletik-Zentrum) Ostschweiz umbenannt. Die Details zu diesem Change-Projekt werden nun vom neu gewählten Vorstand bis zur ordentlichen Delegiertenversammlung im März 2017 ausgearbeitet. Ihnen steht dafür ein Projektkredit zur Verfügung, welchem die Delegierten ebenfalls einstimmig zustimmten.

Ziel dieses Projektes ist eine klare Fokussierung auf den Leistungssport, der Ausbau der Nachwuchsförderung und des Kaders sowie der Aufbau eines Nationalen Leistungszentrums für die Leichtathleten der gesamten Ostschweiz - und eine Reduktion der bislang zusätzlich geleisteten Verbandsadministration. 

Mit Yves Zellweger, Werner Raschle, Christian Gutgsell und Ramon Huber konnten vier sehr kompetente, dynamische und für die Leichtathletik und dieses Projekt motivierte Vorstandsmitglieder gewonnen werden.


Alle weiteren Informationen werden in Zukunft direkt vom Vorstand des LAZ Ostschweiz versandt. Bei Fragen oder für persönliche Gespräche finden sich die Kontaktmöglichkeiten auf der Webseite des LAZ Ostschweiz

Aktuellster Terminkalender 2017


Terminkalender

 

Eingaben für Swiss Olympic Talent Card bis 13. September


Die neuen Richtwerte für die PISTE Selektion sind erschienen. Ihr findet diese - sowie alle Informationen zur Selektion - hier.

Wenn ihr jemanden aus eurem Verein für die PISTE Selektion melden möchtet, müsstet ihr dies bis zum 13. September 2016 (verspätete Meldungen können nicht berücksichtigt werden) mit einer Mail an chantal.buerge@sgalv-athletics.ch tun. 

Folgende Informationen benötigen wir dafür von euch:

  • vollständiger Name und Jahrgang des/der Athlet/in
  • Bestleistungen in den selektierbaren Disziplinen (bitte beachtet die Richtwerte von Swiss Athletics - wir haben hier keine freie Handhabe mehr)
  • Eure Potentialeinschätzung (ist der/die Athlet/in auf dem richtigen Weg, trainiert er/sie regelmässig/pflichtbewusst, besteht eine altersgerechte Disziplin und mentale Stärke.


Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung




Update der Kommission "SGALV - wie weiter?"


Geschätzte Trainer, SGALV-Mitglieder, Athleten und Interessierte

Wir (Hans Höhener, Yves Zellweger, Michael Sutter, Werner Raschle und Linus Hofmann) haben uns an der SGALV-Koordinationssitzung vom 15. Januar 2016 bereit erklärt, uns zusammenzusetzen und uns mit dem Überleben und der Neugliederung einer Nachfolgeorganisation des SGALV zu befassen. Wir haben uns zu vier längeren Sitzungen getroffen. Wir haben aus unserer Sicht das Ziel und den Zweck eines Leichtathletikverbandes in der Ostschweiz herausgearbeitet und die dazu (minimal) notwendigen Aufgaben aufgelistet. In Kürze sind wir zu folgenden Schlüssen gekommen.

1.
Die Nachfolgeorganisation soll weiterhin den Kontakt und wo möglich konkrete Zusammenarbeiten mit den polysportiven Verbänden (insb. Turnverbände) pflegen. Ziel ist es primär den Leistungssport zu fördern und langfristig den Betrieb eines Leistungszentrums aufzubauen. Daneben soll die Nachwuchsförderung mit anderen Verbänden gemeinsam unterstützt werden.

2.
Viele andere Aufgaben sollen unseres Erachtens zunächst wegfallen, um sich auf das wesentliche Minimum konzentrieren zu können. Die Nachfolgeorganisation muss zunächst einen stark reduzierten Aufgabenkatalog haben.

3.
Vorstellungen über mögliche Strukturen (Organigramme) sind vorhanden. Jedoch wollen wir den Personen, die sich engagieren möchten nichts aufdrängen. Uns schwebt eine Organisation mit einer bezahlten Geschäftsstelle vor, die die meisten administrativen Aufgaben sollte abdecken können.

4.
Köpfe: Die besten Ideen und Organigramme nützen nichts, wenn keine Menschen darin sind… Wir haben an unserer letzten Sitzung eine Liste mit Personen erstellt, die wir in den nächsten Tagen und Wochen angehen werden, weil wir glauben, Sie könnten geeignet und/oder interessiert sein, in der Nachfolgeorganisation des SGALV etwas bewirken zu können und zu wollen. Unsere Liste ist sicherlich nicht abschliessend und wenn du dich engagieren möchtest oder jemanden kennst, den wir ansprechen sollten, dann melde dich bitte bei uns! Jedenfalls gibt es erfreulicherweise bereits erste Signale von Interessierten.

Nach dem Sommer informieren wir dann gerne darüber, was erreicht werden konnte.

Sportliche Grüsse

Hans Höhener
Werner Raschle
Michael Sutter
Linus Hoffmann
Yves Zellweger

Protokoll der Delegiertenversammlung vom 11.3.2016


Protokoll 

 

Information der Präsidentin vom Januar 2016


Liebe Kollegen, Sponsoren und Partner

Bereits im letzten Jahr hatten wir euch darüber informiert, dass sich der St. Galler Leichtathletikverband (SGALV) an einem Scheideweg befindet und sich der Vorstand nicht für ein weiteres Amtsjahr zur Verfügung stellt. Es geht dem Vorstand dabei nicht darum, dass es zu viel Arbeit wäre, sondern, dass der geleistete Aufwand in keinem Verhältnis zu dem von den Vorstands-Mitgliedern empfundenen Ertrag steht. Wir haben daher unsere Mitgliedervereine aufgefordert über neue Zielsetzungen, Strukturen und Zusammenarbeitsmodelle zu diskutieren.

Nach der Delegiertenversammlung vom 11. März 2016 werdet ihr über den aktuellen Stand informiert:  

  • Wie angekündigt ist der Vorstand an der Delegiertenversammlung zurückgetreten
  • Es fanden sich keine neuen Mitglieder für den Vorstand, die aus dem Vorstand heraus eine Neupositionierung/Re-Strukturierung in Angriff nehmen möchten
  • Bereits vor der Delegiertenversammlung kam aufgrund eines Workshops mit den zehn grössten Mitgliedervereinen (nach Anzahl Lizenzen) eine Arbeitsgruppe, eine sogenannte „Struktur-Kommission“ zusammen, die sich intensiv mit Lösungsansätzen beschäftigt
  • Aufgrund der rechtlichen Verpflichtung eines Vereins/Verbands verbleiben drei Vorstandsmitglieder bis zu einer alternativen Weiterführung oder einer ordentlichen Auflösung im Amt. In unserem Fall werden das folgende drei Personen sein: Thomas Eggenberger (Kassier), Roger Matt (Projekte) und Chantal Bürge (Präsidium)
  • Die „Struktur-Kommission“ unter der Leitung von Linus Hoffmann (mit Werner Raschle, Hans Höhener, Michael Sutter, Yves Zellweger; beratend Roger Matt und Chantal Bürge) wird zuhanden einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung im Herbst 2016 Vorschläge ausarbeiten
  • Anlässlich der Besprechung mit den Kadertrainern haben alle zugestimmt, dass der Kaderbetrieb vorerst aufrecht erhalten wird
  • Über neue Erkenntnisse und die Vorschläge aus der Kommission werden wir euch zeitnah wieder informieren

Die drei verbliebenen Vorstandsmitglieder des SGALV werden ihre Aktivitäten ausserhalb der Kommissionsarbeit auf Verpflichtungen gegenüber Dritten reduzieren.

Selbstverständlich stehe ich als Präsidentin Euch weiterhin uneingeschränkt bei Fragen  betreffend Zukunft des SGALV zur Verfügung.

Sportliche Grüsse,

             

Chantal Bürge

News



SGALV wie Weiter / Delegiertenversammlung 2016

17.03.2016

Anlässlich der am 11. März stattgefunden Delegiertenversammlung in St. Gallen im AZSG, haben die Delegierten entschlossen, den SGALV vorderhand zu erhalten und mittels einer Kommission die Struktur und...   mehr




Termine 2016 (Stand 17. Dezember 2015)

18.11.2015

Aktualisierte Terminliste online

Die aktuelle Terminübersicht ist nun verfügbar.   mehr


16.11.2015

Die SGALV Termine 2016 sind aufgeschaltet. Diese werden nach der Koordinationssitzung ergänzt.   mehr




Protokoll der Koordinationssitzung

23.11.2015

Ergebnisse der Koordinationssitzung

In der Anlage findet ihr das Protokoll der Koordinationssitzung vom 17. November 2015 im AZSG.    mehr